Fotografie komplett in 6 Modulen

KamDisplay
18 Stunden intensiv Programm

6 Termine zu je drei Stunden geben Dir einen umfassenden Einblick in die Welt der Fotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera. Bei diesem Fotokurs lernen die TeilnehmerInnen alle wichtigen Elemente kennen. Neben den Einstellungen und Möglichkeiten der Kamera schauen wir uns auch an, wie man spannende Motive findet, sie richtig in Szene setzt, natürlich schöne Portraits macht und wie ich mit dem Blitz arbeiten kann.

Zu jeder Einheit werden wir viele Praxisteile haben. Das Lernen geht dabei wie von selbst und bleibt besser in Erinnerung. Am Ende der Fotokurs-Reihe sind viele Funktionen Deiner Kamera wie selbstverständlich in Deine Fotografie übergegangen. Die Technik der Kamera steht nicht mehr im Weg. Was bleibt, sind bessere Bilder, Konzentration auf die wichtigen Faktoren der Fotografie: Motiv und die Geschichte hinter dem Bild. Zudem wird durch den Austausch mit anderen Fotoenthusiasten der Horizont noch mal erweitert. Am Ende der 6 Lernteile machst Du die Fotos, nicht Deine Kamera.

Nach diesem Fotokurs wird die Kamera Dein ständiger Begleiter sein.

Aktuelle Termine findest Du hier, die Inhalte der Kursmodule schauen so aus:

Modul 1: Meine Kamera: Die Knopf- und Schalterschule

Gar nicht mal so trocken: die Funktionen der Kamera bieten eine ganze Menge Spannendes: Knöpfe, Anzeigen und ihre Bedeutung, Objektive, Brennweiten, Blitz, hier kommen die Neugierigen auf ihre Kosten. Wir drücken überall drauf und probieren aus. Und erklären was sich hinter den ganzen Zeichen und Angaben verbirgt. Die wichtigsten Funktionen gibt es dann auf einer Liste mit an die Hand. Nach diesem Modul bist Du bereits in der Lage, viele verschiedene Aufnahmesituationen zu beherrschen und in die Automatik einzugreifen, damit die Ergebnisse besser werden. Schon im ersten Teil des Kurses wird es den ein oder anderen AHA-Moment geben.

Modul 2: Der Schlüssel zur Fotografie.

Blende, ISO, Zeit, Bahnhof? Wir beleuchten die Ur-Funktionen der Fotografie und arbeiten mit den einzelnen Einstellungen. Was verändere ich mit der Blende? Was macht das mit der Zeit? Was mit meinem Motiv? Wie kann ich die Einstellungen für meine Bilder nutzen? Sei es, um verwackeln zu vermeiden, sei es, um mein Motiv deutlicher heraus zu arbeiten. Zu viel Physik? Auf keinen Fall. Wir nehmen die Kamera in die Hand und sehen die Unterschiede. Und wissen danach, wann ich welche Einstellungen benutze und verändere. Tschüss Automatik, tschüss verwackelte oder unscharfe Bilder, willkommen Kontrolle!

01_SzeneTechnik-2952Modul 3: Das Auge des Betrachters.

Wenn Du die Einstellungen Deiner Spiegelrelfexkamera besser kennst, wird es Zeit, sich im Fotokurs um die Softskills zu kümmern. Wie gestalte ich den Bildaufbau, was ist der goldene Schnitt und warum ist der so toll? Wie erzeuge ich Spannung und wie helfen Perspektive und Position dabei. Ausserdem machen wir uns auf die Suche nach Motiven und wie man sie erkennen lernen kann. Und, wie wir unsere Bilder besser einschätzen und bewerten können.

Modul 4: Der Mensch, das unbekannte Wesen.

AKM-WS-1000813Wer kennt es nicht? Du möchtest ein Bild von einem Freund/ einer Freundin machen und die Ergebnisse sind einfach nicht das, was ihr euch vorher vorgestellt habt. Warum nicht? Meist sind es nur Kleinigkeiten, die einen Schnappschuss in ein gutes Foto verwandeln. Wir wenden in diesem Modul einige Techniken aus dem vorherigen Modul an mit besonderem Fokus auf die Portraitfotografie. Dabei schlüpfen die Teilnehmer – wenn sie wollen – auch mal in die andere Rolle vor der Kamera. Dann schauen wir uns den Einsatz von Aufhellern und Reflektoren in der Portraitfotografie an. Nach dem Modul sind die Basics für schöne Portraits in entspannter Athmosphäre Teil Deiner weiteren Fotografie.

Modul 5: Verhasst, verkannt. Der Aufsteckblitz.

Keine andere Lichtquelle ist so handlich und transportabel wie der Aufsteckblitz. Und gleichzeitig so ungeliebt. Das verstehen wir bei der Photolodge nicht und wollen Euch in dem Modul zeigen, was alles mit den kleinen Lichtwundern möglich ist. Und wo die Grenzen liegen. Mit wenigen Mitteln und Tricks lassen sich tolle Lichtsituationen erzeugen. Blitzen at its best! An dem Abend sollten die Akkus Deines Blitzes aufgeladen sein.

Laura-2879

Modul 6: Modell oder Event

Zum Abschluss des Einsteiger Komplettkurs bieten wir noch ein Highlight aus unserem Workshop-Programm an. Das kann auch im Verlauf des Kurses mit den TeilnehmerInnen entschieden werden. Entweder organisieren wir eines unserer Fotoevents und fotografieren an einer besonderen Location oder zu einem besondern Thema, oder es gibt den Workshop Visa & Portrait in verkürzter Form. Alternativ könnte es an dem Abend auch um Produktfotografie oder Nachtfotografie gehen. Ganz nach Ideen und Wunsch der TeilnehmerInnen.

Nachtfoto-01

Hausaufgaben

Und damit zwischen den Terminen keine Langeweile aufkommt, wird es zu jedem Modul eine kleine Hausaufgabe geben. Natürlich werfen wir in jedem Modul einen Blick auf Eure Bilder, die im Laufe der Module entstanden sind. Das ist fester Bestandteil jedes Treffens.

01_SzeneTechnik-2950Einsteiger oder schon weiter?

Den Komplettkurs können nicht nur Einsteiger buchen. Auch wer seine Kamera schon länger hat und sich schon hier und da mit Funktionen und Einstellungen auskennt, kann in dem Komplettkurs der Photolodge noch eine Menge lernen: denn wir verbinden Technik und Auge, achten nicht nur auf die Knöpfe an der Kamera, sondern auf das Motiv, die Geschichte, die ein Bild erzählt und wie Du Dein Shooting planst und in entspannter Athmosphäre bessere Bilder machst. Denn am Ende ist eines klar: Du machst das Bild!

In den Ferien auch als Intensivkurs verfügbar

Die Intensivkurse finden komprimiert in 5 Tagen hintereinander statt. Der Kurs beginnt morgens um 9:30 Uhr und geht bis 12:30 Uhr. Nachmittags werden die gelernten Inhalte in Übungen eigenständig umgesetzt.
Donnerstags wird dann ein voller Tag mit 2 Modulen gemacht, damit wir uns am Freitag mit geballtem Wissen und Fähigkeiten dem Fotoevent nach Wahl widmen können.

TermineLink

fbq('track', 'InitiateCheckout');